Darreichungsformen


Homöopathische Arzneimittel liegen zur Anwendung vor als:

  • Globuli sind aus Zucker hergestellte Kügelchen und werden mit der entsprechenden Potenz der Dilution des Arzneimittels mit vorgeschriebenem  Aethanol besprüht bzw. benetzt und dann getrocknet. Globuli gibt es in verschiedenen Grössen.
  • Dilutionen: Alkoholische Verschüttelung
  • Tabletten: Durch Pressen aus der Trituration (Verreibung) hergestellt
  • Injektionsform: Je nach Hersteller in destilliertem Wasser oder physiologischer Kochsalzlösung gebrachte Form eines homöopathischen Arzneimittels
  • Ampullen, Salben, Augen- und Nasentropfen, Zäpfchen