Darreichungsformen


Homöopathische Arzneimittel liegen zur Anwendung vor als:


Globuli (aus Milchzucker hergestellte Kügelchen und mit der entsprechenden Potenz der Dilution des Arzneimittels (mit vorgeschriebenem 43% Aethanol) besprüht bzw. benetzt und dann getrocknet. Globuli gibt es in verschiedenen Grössen.

Dilutionen: Alkoholische Verschüttelung

Tabletten: Durch Pressen aus der Trituration (Verreibung) hergestellt

Injektionsform: Je nach Hersteller in destilliertem Wasser oder physiologischer Kochsalzlösung gebrachte Form eines homöopathischen Arzneimittels

Ampullen, Salben, Augen- und Nasentropfen, Zäpfchen