Placebo


PLACEBO = Scheinarznei, nicht wirksamer Stoff.
(solche Placebos gibt es eigentlich praktisch nicht, da fast jede Substanz einen Einfluss auf den Organismus nehmen kann, auch wenn seine Wirkung nicht oder nicht genügend bekannt ist.)

Anmerkung zum Placeboeffekt bei Tieren:

  • Tiere bleiben krank, wenn sie nicht die richtige Arznei erhalten
  • Tiere bemühen sich nicht, gesund zu werden


Zitat von Dr. med. Thomas Walser:
Ist Homöopathie nun nichts weiteres als ein Placebo?! Die Homöopathen wehren sich vehement gegen diese These und übersehen womöglich, dass dieses Urteil eher ein Lob ist als ein Vorwurf. Denn offenbar heilt der Mensch sich vor allem selber, mit seiner eigenen Lebenskraft. Warum sollte ein solcher, längst nachgewiesen mächtiger Effekt sich nicht noch steigern lassen mit einer homöopathischen Behandlung? Einer Methode, die noch den schwächsten Hauch eines körperlichen Symptoms zu erspüren sucht, dazu die Seele streichelt und sich so dem Dunkelgeschöpf Mensch auf besonders geschickte Weise nähert. Die Arznei ist ein kommunikativer Prozess.

zurück zu Krankheit                                                                                                                                                                         weiter zu Potenzen